Liebe Mitglieder im CDU-Ortsverband Maichingen,
sehr geehrte Damen und Herren,

in diesen Adventstagen sind wir innerlich alle noch etwas berührt von den CDU-internen Ereignissen der letzten Wochen. Am 29. Oktober 2018 – das war am Tag nach der Landtagswahl in Hessen – hat Bundeskanzlerin Angela Merkel angekündigt, dass sie beim CDU-Parteitag im Dezember 2018 nicht mehr für den Parteivorsitz kandidieren werde. Die dadurch in Gang gekommenen innerparteilichen Aktivitäten, angeregt durch die drei Bewerber Annegret Kramp-Karrenbauer, Friedrich Merz und Jens Spahn, haben in Verbindung mit den Regionalkonferenzen (in Böblingen am 27. November 2018) die gesamte Parteienlandschaft in der Bundesrepublik wach gerüttelt und dies geschah eigentlich nicht zum Nachteil der CDU. Durch den am 7. Dezember 2018 auf dem Parteitag in Hamburg zustande gekommenen Wahlsieg von Annegret Kramp-Karrenbauer als neue Vorsitzende der CDU Deutschlands ist ein Tor für eine neue Weichenstellung aufgetan worden, die aber derzeit in Parteikreisen noch recht unterschiedlich diskutiert wird.

Offen ist auch die Entwicklung im Nachbarland Frankreich wegen der großen Unruhen sowie im Vereinigten Königreich bezüglich der Umsetzung des Brexit, der nach der Planung am 29. März 2019 stattfinden soll.

Im Vergleich zu der eben beschriebenen politischen Großwetterlage kann man für die CDU Maichingen sagen, dass das Jahr 2018 zumindest nach außen hin relativ ruhig verlaufen ist und dies vor allem deshalb, weil es ein Jahr ohne Wahlen war. Als CDU-Mitglieder gehen wir deshalb mit vielen Hoffnungen in das Jahr 2019. 

Ereignisse und Veränderungen beim Mitgliederstand

Wie so oft im Leben liegen Freude und Leid relativ nahe beisammen. Durch Tod verloren wir am 25. April 2018 unser langjähriges Mitglied Gerta Kübler im Alter von 89 Jahren. Seit Jahrzehnten war sie an der Seite ihres Mannes eine treue Helferin und Gesprächspartnerin, auch in den CDU-Anliegen. Dafür danken wir ihr. Gedenken wollen wir aber auch Frau Anneliese Ungewitter, der Gattin unseres ehemaligen langjährigen Mitgliedes Gerhard Ungewitter, die am 19. Oktober 2018 im Alter von 96 Jahren verstorben ist.

Ein freudiges Ereignis am Rande des rein Parteilichen war die Feier des 70. Geburtstages unseres langjährigen, verdienstvollen Mitgliedes Walter Arnold am 25. Mai 2018 im Reiterstüble. Da waren die CDU-Vertreter nur eine der zahlreichen Abordnungen, womit schon das Wesentliche zum kommunalen Wirken von Walter gesagt ist. Wir wünschen ihm weiterhin eine gute Gesundheit für noch viele kommende Jahre.

Durch Wohnungswechsel nach außerhalb haben wir aber leider zwei Mitglieder verloren; umso erfreulicher ist, dass wir durch Zuzug bzw. Neueintritt zwei neue Mitglieder gewonnen haben. Insgesamt hat unser Ortsverband nunmehr 40 Mitglieder. 

Zu den Veranstaltungen des Ortsverbandes

Wir erinnern uns, dass uns Anfang Januar auch die von der CDU-Landtagsfraktion verursachte Auseinandersetzung zur Änderung des Landtagswahlrechts beschäftigte. Erfreulicherweise kam die Lösung „Es bleibt beim Alten“ zustande. Denn das in Baden-Württemberg gültige Gesetz, wonach ein Bewerber nur über die Nominierung in seinem Wahlkreis in den Landtag kommen kann, ist für die örtlichen Belange von großem Wert.

Am 8. März 2018 fand schließlich die schon im Herbst 2017 geplante Vortragsveranstaltung mit Rainer Ganske, Regionalrat und Sprecher der CDU für Verkehrspolitik als Referent, statt. Wir erfuhren den aktuellen Stand über die Möglichkeiten zur Einführung des 15 Minuten-Taktes der S-60 im öffentlichen Personennahverkehr sowie den weiteren Ausbau des Verkehrsverbundes.

Bei der mitgliederoffenen Vorstandsitzung am 5. April 2018 wurde über die Änderung des Kommunalwahlrechts in Sindelfingen (Abschaffung der unechten Teilortswahl) diskutiert und die Jahreshauptversammlung vorbereitet, die schließlich am 3. Mai 2018 stattfand. Der bisher amtierende Vorstand wurde einstimmig entlastet. Bei den turnusgemäß notwendigen Wahlen wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder weitgehend in ihren Ämtern bestätigt, aber auch neu in den Ortsverband gekommene Mitglieder in den Vorstand gewählt, so Manuela Jungmann als eine stellv. Vorsitzende und Michael Ciesla sowie Pierre Trümper als Beisitzer.

Bei der konstituierenden Vorstandsitzung am 7. Juni 2018 wurden neben der neu erlassenen Datenschutzgrundverordnung auch schon erste Planungsgespräche für die Kommunalwahl 2019 geführt. Eine Findungskommission für Kandidatinnen und Kandidaten wurde gebildet, die ihre Arbeit zwischenzeitlich erfolgreich abgeschlossen hat.

Die Sommertour unseres Bundestagsabgeordneten Marc Biadacz am 20. September 2018 mit einem Informationsgang durch die Maichinger Streuobstwiesen sowie die Woche der CDU im Oktober mit der Beteiligung am Werbestand auf dem Sindelfinger Marktplatz waren weitere Veranstaltungen des Ortsverbands. Am 27. November 2018 fand dann eine der bereits erwähnten Regionalkonferenzen in Böblingen statt, mit Vorträgen der BewerberInnen für den CDU Bundesvorsitz.

Die Vorstandsitzung am 13. Dezember 2018 stand ganz im Zeichen der Vorbereitung der Nominierungsversammlung, die am 17. Januar 2019 stattfinden wird. Unser Ortsverband ist in der guten Ausgangsposition, dass für die Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 17 BewerberInnen für den Ortschaftsrat, 8 BewerberInnen für den Gemeinderat sowie Maichinger Bewerber für den Kreistag jeweils mit den notwendigen Ersatzbewerbern gefunden wurden. Die Vorbereitung des Wahlprogramms und des Wahlprospekts sind nun die weiteren zu erledigenden Aufgaben.  

Wir bedanken uns

Der Rückblick auf die Aktivitäten des Ortsverbandes ist aber nur ein Teil der parteilichen Aktivitäten des Jahres. Mit großem Respekt blicken wir auch auf die Arbeit, die unsere in den Ortschaftrat, den Gemeinderat und den Kreistag gewählten Mitglieder über das Jahr hinweg geleistet haben. Dafür sagen wir Ihnen einen besonderen Dank.

Von meiner Seite auch ein großes Dankeschön an die Mitglieder unseres Vorstands. Ohne das Engagement vieler könnte eine politische Arbeit in unserem Ortsverband nicht stattfinden. Gestatten Sie mir bitte zwei Personen besonders zu erwähnen: Unseren Pressereferenten Franz Werkmeister, der diesen Rundbrief wieder in größten Teilen verfasst hat und Elmar Schwarzer, der unsere Internetseite www.cdu-maichingen.de ständig aktualisiert. Klicken Sie diese doch mal wieder an.

Ein Rückblick darf für mich nicht enden, ohne auf unsere Verantwortung hinzuweisen, die das „C“ in unserem Parteinahmen zum Ausdruck bringt:
Toleranz für alle Menschen, unabhängig von Herkunft und Religion, kein Platz für Links- oder Rechtsextremismus!

In diesem Sinne wünsche ich
Ihnen/Euch und Ihren/Euren Familien besinnliche Tage,
frohe und gesegnete Weihnachten,
ein gesundes, glückliches und friedvolles Jahr 2019!

Rainer Steimann

Vorsitzender
CDU Ortsverband Maichingen